Tanjas Tipps:

Gerne und häufig kaufe ich bei SPAR ein:

  • frisches Obst, z.B. SPAR enjoy Bunter Obstmix oder eine Bio-Banane, oder auch den frisch gepressten Orangensaft als Vormittagsjause
  • und zu Mittag dann häufig einen frischen Salat kombiniert mit einem Veggie-Produkt, z.B. den Mexiko-Salat mit Gemüse (oder häufig auch Bio-Rucola) kombiniert mit "Vegan Pulled Chunks" (aus Erbsenprotein) oder dem "Veganen Gyros" von Spar Veggie, oder auch den sehr leckeren "SPAR enjoy Nudel-Pesto Salat" sowie die "Spar enjoy Pasta mit Kürbiscurry";
    Essig, Kürbiskernöl, Salatkräuter, Agavendicksaft (fürs Dressing), Senf und Ajvar habe ich immer im Büro.
  • Wenn's mal schnell gehen muss und ich keine Zeit zu essen habe, nehme ich mir gerne das SPAR Veggie Humus mit und löffle es dann neben der Arbeit oder dippe Karottenstifte oder Paprika darin - das sättigt und versorgt mich gleichzeitig mit hochwertigem Eiweiß und Vitaminen.
  • Hervorragend geeignet ist auch Vanille-Soja-Joghurt!!! Mit (Crunchy Hafer-)Müsli dazu ergibt das ebenfalls eine sehr sättigende Mahlzeit.
  • Schokolade (85% Lindt), Trockenfrüchte, Nüsse und Fruchtriegel liegen immer in meiner Schoko-Lade ... für den kleinen Energieschub zwischendurch. Sensationell ist der Veganz Kokosriegel!
  • Für "Notzeiten" (falls ich mal nicht zum Einkaufen komme) habe ich auch immer einen kleinen Vorrat im Büro: gebackene Bohnen mit Tomatensoße (lassen sich mit Salat zu einer vollwertigen Mahlzeit kombinieren!) sowie vegane Nudel-Fertiggerichte (die ich normalerweise nie anrühre - Fertiggerichte sind wirklich nur für den äußersten Notfall)

Susannes Tipps:

Immer öfter gelüstet uns nach einer veganen Gemüsepizza: die MitarbeiterInnen von Unico (Haupthalle) sind sehr entgegenkommend, wenn wir den Wilmersburger-Bio-Pizzaschmelz oder den Veganz Scheibenkäse (der gleich daneben bei Spar erhältich ist) vorbeibringen und nach etwa 7 Minuten eine ganz große und riesige Riesenpizza um etwa 16,- mitnehmen können. Sie macht locker 4 Personen übersatt.

Besonders beliebt sind vegane Ribisel- oder Apfeltascherln bei Anker.

Und seit die Kennzeichnungspflicht in der Mensa auch unsere Universität erreicht hat, wissen wir, dass die Petersilkartoffeln und der Gemüsereis auch mit „nur“ Salat eine kleine Abwechslung bieten können.

Walters Tipps:

Zu den Tipps von Susanne und Tanja kann ich noch Folgendes hinzufügen:

Manchmal hole ich mir (Gurken und Avocado) Makis von dem chin. Lokal "Asia World".

Die Pizzeria Giuliano ist sehr nahe zur MedUni Wien und man kann sich einige Speisen veganisieren, z.B. bestelle ich mir öfters die "Penne alla Vegetariana" ohne Parmesan.

Ansonsten oft Rita bringts-Lieferservice, oder ich hole mir etwas von der Suppenbar oder bringe einfach selbst von daheim etwas Vorbereitetes mit.

Für Nachspeisen gibt es die Bröselei, diese hat extrem leckere glutenfreie und vegane Desserts!

 Copyright © 2019 Veggies-MedUni Wien  Rights Reserved.