Bei Dr.med. Ludwig Manfred Jacobs monumentalem Werk mit 1,6kg(!) und 512 Seiten handelt es sich im wahrsten Sinne des Wortes um ein Schwergewicht, ein "schlagendes Argument", in dem der Autor akribisch genau und umfassend wissenschaftliche Belege erbringt, die letztlich unweigerlich zur klaren Empfehlung von pflanzenbasierter Ernährung mit wenigen oder gar keinen tierischen Lebensmitteln führen.

Dieses Fachbuch beruht auf der Auswertung von über 1400 Studien. Das 12. Kapitel beschreibt einen praxisnahen Ernährungsplan, der auf den klinisch und epidemiologisch erfolgreichsten Ernährungskonzepten der Welt, eigenen Erfahrungswerten sowie der Insulin-, pH- und Redox-Wirkung der Lebensmittel beruht.

Ein Schwerpunkt des Dr.Jacobs Ernährungsplans ist eine niedrige Energie- und hohe Vitalstoffdichte der Ernährung. Dies ist am besten mit einer breiten und bunten Palette an natürlichen, möglichst gering verarbeiteten, salzarmen, pflanzlichen Lebensmitteln zu erreichen. Dieses führen zu einer physiologisch normalen Anflutung mit Vitalstoffen, zur Normalisierung und Optimierung der Insulin-, Redox- und pH-Balance und damit aller Stoffwechselabläufe.

» Link zu Dr. Jacobs Homepage zum Buch mit einer Fülle an Informationen und aktuellen Updates: http://www.drjacobsweg.eu/.

LESEPROBE (PDF 3.080KB): Dr. Jacob hat liebenswürdigerweise eigens für die Veggies MedUni Wien (! Hier nochmals ein großes und ganz herzliches DANKESCHÖN an den Autor!) eine Leseprobe zusammengestellt, in der auf 77 Seiten - neben den Geleitworten von Prof. em. Dr. rer. nat. Claus Leitzmann und Prof. Dr. med. Ingrid Gerhard sowie dem Vorwort des Autors selbst - eine Leseprobe zu jedem der ausführlichen insgesamt 12 Buchkapitel zu finden ist, sowie ab S. 419 (Seitenzahl des vollständigen Druckwerks) hochinformative Übersichtstabellen enthalten sind zu verschiedensten Erkrankungen unter Beleuchtung von deren möglichen Ursachen/Förderungen und Möglichkeiten zu deren Prävention/Behandlung. - Diese Tabellen umfassen:
Krebserkrankungen, Chronische Entzündungen, Metabolisches Syndrom, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenerkrankungen, Neurodegenerative Erkrankungen, Demenz, Autoimmunerkrankungen, Allergien, Hautkrankheiten, Rheumatische Erkrankungen und Fibromyalgie, Latente metabolische Azidose sowie Osteoporose und Muskelabbau.

» Buchbeschreibung bei Amazon
Erschienen am 6. Dezember 2013

Trotz hoher medizinischer Standards nehmen Zivilisationskrankheiten immer weiter zu. Was sind die wirklichen Ursachen? Und was können wir dagegen tun? Dieses Fachbuch mit über 1400 zitierten Studien erklärt die vielen Widersprüche in Ernährungsfragen und liefert ein mehrdimensionales Gesamtbild. Es vereint persönliche Anwendungs- und Erfahrungswerte mit den epidemiologisch und klinisch erfolgreichsten Ernährungskonzepten der Welt unter Berücksichtigung der Insulin-, pH- und Redox-Balance in einem praxisnahen Ernährungsplan. Nachhaltige Gesundheit bedeutet auch Verzicht auf das, was schadet, aber in vielerlei Hinsicht einen großen Gewinn. Die Ernährungsumstellung ist eine kulinarische Entdeckungsreise.

Aus dem Themenspektrum: • Wie ernähren sich die gesündesten und langlebigsten Menschen der Welt? • Wie fördert ein gestörter Mineralstoff- und Säure-Basen-Haushalt Insulinresistenz, metabolisches Syndrom, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Osteoporose und Nierenversagen? • Wie macht Salz Gefäße hart und Kalium sie weich? • Insulin macht uns erst groß, dann dick und krank – die Schlüsselfaktoren im anabolen Degenerationssyndrom • Glykämischer Index ? Insulin-Index • Tierisches Protein aus Fleisch und Milch: reich an Methionin, säurebildend und prooxidativ • Wie führt das Dickmacher-Trio „Zucker, Fleisch- und Milchprodukte“ zur Verfettung von Bauch und Leber? • Welche Rolle spielen Insulin und IGF-1 bei Krebs, wie senkt man sie? • Wirkt eine ketogene Diät gegen Krebs? • Der Weg von chronisch erhöhten Insulin- und Adrenalinpegeln zum Burnout • Ursachen und Folgen der mitochondrialen Dysfunktion und Zytopathie • Was wirkt gegen oxidativen und nitrosativen Stress? • Können zu viele „gesunde“ Fette schaden? • Welche Mahlzeiten verursachen eine endotheliale Dysfunktion? • Warum führen Low-Carb-Diäten zu Gewichtsverlusten, schaden aber langfristig? • Welche Faktoren erhöhen/senken das Alzheimer-Risiko? • Die wirkungsvollsten Ernährungstherapien bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Prostatakrebs, Diabetes, Rheuma, Fibromyalgie • Wie kann unsere Zivilisationskost Darmdysbiose und leaky gut fördern? • Evidenz- und pflanzenbasierte Ernährung ohne Mangelerscheinungen und Dogmen.

Mit Geleitworten von Prof. Dr. Claus Leitzmann und Prof. Dr. med. Ingrid Gerhard

 

 Copyright © 2019 Veggies-MedUni Wien  Rights Reserved.