Stefanie Steinschaden DSC 0347b

Stephanie STEINSCHADEN

geboren am 15.08.1989 in Wien

Meine persönliche Veggie-Laufbahn...

… begann im Juli 2014, als ich ein Informations-Heft vom Verein gegen Tierfabriken (VGT) las. Die darin enthaltenen Fakten über sogenannte Nutztiere und ihre Lebensbedingungen schockierten mich tief in meinem Inneren. Von diesem Tag an war mir klar, dass ich nie wieder Fleisch essen würde. In den darauffolgenden Monaten informierte ich mich mehr über die Themen Tierrechte und Veganismus und erkannte für mich, dass auch Milch, Ei & Co. keine Lebensmittel sind.
Die Entscheidung, keine tierlichen Produkte mehr zu konsumieren, war für mein Umfeld neu und nicht immer einfach im Umgang mit meinen Mitmenschen umzusetzen.
Im Jänner 2015 war ich bei meinem ersten Veggie-Stammtisch dabei und fand dort den Halt, den ich brauchte. Ich traf so viele gleichgesinnte Mitmenschen, mit denen ich über all meine Probleme reden konnte und war (und bin) so dankbar dafür.
Im Herbst 2015 unterstützte ich ehrenamtlich den Wiener Tierschutzlauf und lernte einige meiner zukünftigen Freunde kennen. Im Sommer 2016 besuchte ich „meine“ erste Veganmania im Museumsquartier. Als ich die engagierten HelferInnen dort arbeiten sah, war für mich klar: beim nächsten Event will ich auch mithelfen!
Ich liebe die ehrenamtliche Arbeit für die vegane Sache und deshalb habe ich mittlerweile bei 5 Veganmanias, 2 Veggie-Planets, 2 Tierschutzläufen und einem Tierrechtskongress in Wien mitgeholfen (Stand Juli 2018).
Seit Jänner 2018 nehme ich regelmäßig an Demonstrationen der Gruppe Anonymous for the Voiceless teil. Bei diesen friedlichen Demonstrationen werden Videos der Tierindustrie gezeigt und interessierte Passanten werden in einem Gespräch über den Inhalt aufgeklärt.

Lieblingsmotto:

„If you can live happy and healthy without harming others – why wouldn’t you?“

Persönliche Interessen, Tätigkeiten und Hobbies:

Ehrenamtliche Tätigkeit bei der Veganen Gesellschaft Österreichs (VGÖ), beim Verein gegen Tierfabriken (VGT), Teilnahme an Demonstrationen der Gruppe Anonymous for the Voiceless
Sport: Mountain biking, Wandern, Yoga, Badminton, Schwimmen
Musik und Konzerte, Bücher lesen

Berufliches:

Nach meinem Matura-Abschluss an der BHAK Wien 10 arbeitete ich 8 Monate für eine Bank.
Im März 2009 begann ich meine Tätigkeit als Sekretärin an der Univ. Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde. Neben klinisch-administrativen Aufgaben betreue ich die Webseite der Klinik und bin als Qualitäts- und Risikomanagerin tätig.

Kontakt:

Facebook: Stephanie Stein

 Copyright © 2019 Veggies-MedUni Wien  Rights Reserved.